Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kultur im Schlosspark // Ein Stück Eythra – Reise in ein verschwundenes Dorf // Theater

8. September 2020 | 10:00 - 11:30

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kultur im Schlosspark“ lädt das KOMM-Haus gemeinsam mit dem Syndikat Gefährliche Liebschaften ein:

Ein Stück Eythra – Reise in ein verschwundenes Dorf
Der Ort Eythra bei Leipzig wurde in den 1980ern weggebaggert. Aber verschwunden ist er nicht. Wir haben es uns zeigen lassen: Jener Zaun ist in den Kleingarten gewandert, diese Balken wurden für das neue Haus benutzt. Die Schrankwand zog mit nach Grünau, jene Rosen wurden woanders neu gepflanzt. und die Tapete aus dem Schloss hängt heute im Grassi-Museum. Was erzählen diese Gegenstände über Heimat? Und was können wir von diesem einen von etwa 120 weggebaggerten Orten im Mitteldeutschen Kohlerevier heute lernen, während über den Kohleausstieg gestritten wird? Aus den Gegenständen und ihren Geschichten macht der Abend eine Reise in die Vergangenheit und Gegenwart von Eythra. Es entsteht ein bunter Abend mit Erzählungen, Bildern, Theater, Tombola und einer Überraschung.

+++
Eine Reise von Syndikat Gefährliche Liebschaften: Micha Kranixfeld, Aishe Spalthoff und Felix Worpenberg. Szenografie & Kostüme: Katharina Becklas Technik: Manuel Melzer // Gefördert vom Fonds Soziokultur und dem Kulturamt der Stadt Leipzig. Ausgezeichnet mit dem ReWIR-Preis des Mitmach-Fonds Sachsen.

+++
Eintritt: 8 Euro / 6 Euro ermässigt
+++
Anmeldung und Vorverkauf im KOMM-Haus unter 0341 -9419132.
Restkarten an der Tageskasse.

Details

Datum:
8. September 2020
Zeit:
10:00 - 11:30
Veranstaltungskategorien:
,

Weitere Angaben

Veranstaltungsreihe
Kultur im Schlosspark

Veranstaltungsort

Parkschloss, Robert-Koch-Park
Nikolai-Rumjanzew-Straße 100
Leipzig, 04209
+ Google Karte anzeigen
Website:
https://de.wikipedia.org/wiki/Robert-Koch-Park_(Leipzig)